Als Bürgermeister der Stadt bin ich nicht irgendwelchen Personen oder Gruppen verpflichtet. Bürgermeister ist man aller Bürgerinnen und Bürger und des gesamten Stadtrates. Wir werden inhaltlich vielleicht nicht immer einer Meinung sein. Aber wir sollten immer die Gesamtverantwortung für die Stadt sehen.

Die Arbeit eines Stadtrates bringt in Zukunft auch neue Herausforderungen mit sich. Diese Themen möchte ich direkt als erstes mit dem neuen Stadtrat besprechen:
  • Wie spät sollen unsere Sitzungen beginnen? Wann sollen sie spätestens enden? Hier sind zum Beispiel die Belange derer zu berücksichtigen, die arbeiten oder Kinder erziehen.
  • Wie umfangreich müssen und sollen die Sitzungsvorlagen sein?
  • Wie können wir – neben technischen Hilfsmitteln – die Ratsarbeit noch komfortabler machen?
Hierzu werde ich den Mitgliedern des Stadtrates Handlungsoptionen aufzeigen.

Und im Übrigen: Einfachere und verständlichere Sitzungsvorlagen sparen nicht nur Zeit, sondern sie sind auch für Bürgerinnen und Bürger besser zu verstehen. Auch so erhoffe ich mir eine noch breitere Akzeptanz – auch bei schwierigen Themen.